Links überspringen

Antioxidantien? Was ist das überhaupt? Was hat das mit der Haut zu tun?

Antioxidantien was machen diese für unsere Haut…?

Wusstest Du dass sogenannte freie Radikale am Anfang vieler Gesundheitsbeschwerden stehen? Innerhalb des Körpers oder auch im äusseren (die Haut). Freie Radikale sind sauerstoffhaltige Moleküle. Diese sind gefährlich instabil. Es fehlen in der chemischen Struktur ein Elektron in der Aussenschale fehlt.

Ein Molekül möchte immer vollständig sein. Es holt es sich das fehlende Elektron. Dieser Vorgang geschieht mit hoher Geschwindigkeit und absolut rücksichtslos.

Um mal eine rekordverdächtige Zahl zu nennen sprechen wir von 10 hoch minus 11 also (0,00000000001 Sekunden). Man spricht bei einem erhöhtem Ausmaß von einem oxidativem Stress.

Um es vereinfacht zu erklären ist es wie bei Metall das rostet ( z.B Rost an einem Auto), “ DAS NENNT MAN OXIDATION“. Um den Rost zu beseitigen brauchst du dann ein antioxidations Mittel (Entroster)

Für den Körper und auch für die Haut bedeutet das, dass Antioxidantien eine schützende und gesundheits­fördernde Wirkung auf unsere Zellen haben. Eine gewisse Menge freier Radikale ist wichtig für den Körper um zum Beispiel Bakterien und Viren zu bekämpfen.

Nun gibt es schon immer sogenannte freie Radikale, jedoch kommt es wie bei allem auf die Menge an. „Früher war alles anders“

Freie Radikale und Antioxidantien in der Neuzeit

Die heutige Situation ist eine ganz andere, die sich aus verschiedenen Gegebenheiten so entwickelt hat. Die Menschen rauchen, trinken Alkohol ,essen Junk Food und sind erhöhtem Stress ausgesetzt.

Nun einmal die Auflistung einiger Punkte die heute immer mehr zu erhöhten freien Radikalen führen:

  • Stress
  • Schlafmangel
  • Chemikalien und Lösungsmittel •
  • Luftverschmutzungen
  • Verkehr
  • Industrie
  • Haushalte
  • Lebensmittelzusatzstoffe
  • Übermässige Sonne und deren zunehmende Intensität
  • Überhöhter Stress
  • Rückstände von Pflanzenschutzmittel (Herbizide Fungizide und Pestizide) in Lebensmitteln.
  • Radioaktive und elektromagnetische Strahlungen
  • Medikamente und Drogen
  • Zigarettenrauch: Bis zu 1000 Billionen also (1.000.000.000.000.000) freie Radikale sollen bei nur einem Zug im menschlichen Körper entstehen ( Da Rauchen wieder ein separates Thema ist , komme ich in einem späteren Blog darauf zurück.
  • Zuviel Sport
  • und vieles mehr.
Was kann ich nun dafür tun um mich diesen Angriffen der freien Radikalen zu widersetzen?

Auf eine ausgewogene Vitaminreiche Ernährung achten. Bei der Hautpflege natürliche Produkte verwenden. Damit auch von außen die Zellen geschützt werden. Somit wird der Haut geholfen die freien radikalen zu reduzieren. Verwende Naturkosmetik die Bio zertifiziert ist. Achte auf eine nachhaltigen Produktion.

Die fünf größten Gruppen der wirksamsten Antioxidantien sind:

  • Vitamine
  • Spurenelemente
  • Enzyme
  • Mineralien
  • Sekundäre Pflanzenstoffe ( das sind bioaktive Pflanzenstoffe die gebildet werden um eine Pflanze oder auch Frucht vor UV- Bestrahlung und Insekten schützen soll)

Deshalb ist es wichtig die ganze Pflanze oder Frucht zu nehmen. In der Kosmetik ist es üblich die preiswerteren Extrakte zu verwenden.

  • Das war der Grund, unsere Hautpflege Produkte selbst zu entwickeln.
  • Durch regelmässige jährliche Prüfung ist das Produkt Bio zertifiziert

Zur Bio- Zertifizierung (bringt das was?) komme ich auf einem späteren Blog zurück.

Ich hoffe der Beitrag konnte dich inspirieren mehr darüber zu erfahren.

Solltest du Fragen haben schreibe mir gerne.

Deine Marisé Du hast es verdient.

Zentrum der Gesundheit Thema Antioxidantien